über Aufstellungsarbeit

und den Ablauf einer Aufstellung

über Aufstellungsarbeit

und den Ablauf einer Aufstellung

Lösungen können sich mit Aufstellungen in der Bewegung der Seele entfalten und neue Entwicklungen ermöglichen.

In einer Familienaufstellung besteht die Möglichkeit, das in der Tiefe wirkende „Seelenbild“ eines Familien-Beziehungsgefüges abzubilden. Hierdurch kommen Dynamiken ans Licht, die unser Leben und unsere Beziehungen unbewusst mitgestalten und beeinflussen.

Die in dem Gefüge vorhandenen Blockaden und ungelösten Gefühle zeigen sich, finden einen Ausdruck und können zu einer heilsamen Auflösung kommen, neue Ressourcen freigeben und so das individuelle Lebensgefühl bereichern.

Der Ablauf einer Aufstellung

Aufstellungen können in Gruppen und im Einzelsetting durchgeführt werden.

An Gruppenseminaren nehmen neben den Teilnehmer*innen mit eigenem Anliegen auch teilnehmende Beobachter*innen ohne eigenes Anliegen teil.

Nach einer einstimmenden Kurzmeditation kann nacheinander jede/jeder sein Anliegen vorbringen und danach aufstellen.
Im Gespräch zum Anliegen frage ich nach Fakten und Ereignissen der Familiengeschichte und entscheide dann, was aufgestellt wird.
Für jede gewählte Person und/oder Position sucht der Klient Stellvertreter unter den Teilnehmern aus und positioniert sie im Raum, bis sich für ihn ein stimmiges Bild ergibt.

Auf ihren Plätzen spüren sich die Stellvertreter in das „wissende Feld“ ein, das ihnen einen Zugang zu den Empfindungen der entsprechenden Personen ermöglicht.
Nach Beendigung der Aufstellung rate ich, den Ablauf, die Bilder und auch ein Lösungsbild ohne Analyse und/oder Besprechung einige Zeit wirken zu lassen.

Sollten danach Fragen auftauchen, biete ich ein Nachgespräch an.

Die Lösung

In sehr vielen Aufstellungen gelingt es, eine Ordnung zu entwickeln, in der sich Stellver­treter und Klient erleichtert und erlöst füh­len. Dieses Bild der Lösung ersetzt das Bild des Problems und kann den Klienten zu einer neuen, erfüllteren Sicht- und Handlungsweise inspirieren.

Aber auch ohne Lösung können Aufstellungen eine heilsame Wirkung haben, denn der eigentliche Lösungsprozess findet in der Seele des Klienten statt. Gerade auch ohne „leichtes Ende“ kann eine Aufstellung der Seele einen Anstoß zur Lösung geben.

Das, was mit einer Aufstellung gelöst, verändert und geklärt werden kann und wird, ist Teil eines individuellen und systemischen, seelischen Entwicklungs-, Entfaltungs- und Lösungsprozesses.

Schule des Schauens

Als Mitglied der „Schule des Schauens e.V.“ empfehle ich Ihnen hier gerne weiterführenden Informationen über Familienaufstellen und Aufstellungsarbeit im Geiste west-östlicher Weisheit.

Kontakt

Regina Wallmann

℡ 0163-1638457

✉ kontakt@regina-wallmann.de